Letztes Update:

WebDesign/Pflege by
www.beamstream.de

BeneVit ist Betreiber des Jahres!

Link zur Angehörigen-App

Grüner Haken für BeneVit-Häuser

Bio Pfister Trade GmbH

BeneVit bei facebook

Hausspezifische Presseberichte finden Sie unter "Presseberichte und Veröffentlichungen" der einzelnen BeneVit-Hausgemeinschaften.

BeneVit Geschäftsführer Kaspar Pfister im Interview mit Altenheim zum "Ambulanten Heim" Haus Rheinaue in Wyhl am Kaiserstuhl

Das-ambulante-Heim-Modellprojekt-erprobt-sektorenuebergreifendes-Angebot

Bericht von Kaspar Pfister in der CAREkonkret, Ausgabe 4, 26.01.2018

„Wir sollten aufhören zu klagen und zu dramatisieren“

„Zentrum am Rathausplatz“ in Burladingen ab Frühjahr 2019

Ein zukunftsweisendes Wohn- & Geschäftshaus für ein synergetisches Zusammenwirken von Gesundheit & Pflege mit Arzt- & Therapiepraxen, Apotheke, Sanitätshaus, Tagespflege, betrieblicher Kinderbetreuung, Stützpunkt ambulanter Dienst, barrierefreie Wohnungen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

„Noch einmal Harley fahren“

Herzenswunsch von Bewohnerin (84 Jahre) aus dem Haus Rosengarten erfüllt:

Frau Erna Himmler aus dem „Haus Rosengarten“ konnte an Heilig Abend, dank des Motorrad-Vereins-Erlensee (MVE), ihr Herzenswunsch erfüllt werden. Die Bewohnerin wurde von der Betreuungsleitung Monika Loos auf den Marktplatz gelockt, wo bereits die Harleys mit ihren Fahrern im Nikolauskostüm warteten. Die Bewohnerin strahlte wie nie. Als ihr offenbart wurde, dass sie nun eine Runde mitfahren dürfe, war sie sprachlos.
Selbst der Aufstieg auf die Maschine stellte für die „schweren Jungs“ kein Problem das. Frau Himmler wurde kurzerhand auf die Harley gehoben. Dann donnerte die Maschine eine Runde durch Erlensee. „Im Sommer geht’s dann richtig auf Tour“ versprachen die Vereinsmitglieder der hochbetagten Frau.

Als Frau Loos die Bewohnerin fragte, ob der Herzenswunsch erfüllt sei, antwortete Frau Himmler; „zu 100% und noch ein paar Nullen dran. Es geschehen doch noch Wunder“.

Als VIP im Fußball-Stadion

Bewohner aus dem Haus Raichberg besuchten ein Bundesliga-Spiel des VfB Stuttgart und feierten im VIP Bereich den 80. Geburtstag von Herrn Rückert.

In Begleitung zweier Mitarbeiterinnen erlebten die Bewohner Herr Rückert und Herr Tränkle aus Albstadt-Onstmettingen ein ganz besonderes Fußball-Event; mit VIP-Karten ging es zum Bundesliga-Spiel des fünffachen Deutschen Meisters. Ein Glas Sekt und ein delikates Buffet wartete in der Mercedes Benz Lounge auf die Fußball-Fans, die gleichzeitig den Geburtstag von Herrn Rückert feierten. Es gab sogar Freudentränen beim Gomez-Fan, der den Fanschal angelegt hatte und voller Euphorie das Spiel verfolgte. Mit Frau Jerger als Begleitung hatten die hochbetagten Männer eine erfahrene Fußballkennerin mit an Bord, Frau Zeifang dagegen war das erste Mal bei einem Spiel dabei und schwer begeistert.

Die Bundesliga-Dauerkarten ermöglicht der Geschäftsführer Kaspar Pfister durch die BeneVit Stiftung, mit der er auch im Jahr 2018 wieder “Bewohner zu VIPs“ macht.

Angehörigen-App – BeneVit geht auch digital neue Wege

Sie wollten schon immer umfassende Informationen über Ihre Angehörigen in unseren Einrichtungen schnell und sicher abrufen ohne lange Wartezeiten, lästiges Telefonieren und schwieriges Recherchieren? Dann haben wir für Sie eine innovative Lösung: Ab sofort können Heimdaten zuhause per App abgerufen werden. Denn Apps sind aus dem heutigen Alltag nicht mehr wegzudenken. Der besondere Vorteil liegt in der leichten Handhabung dieser Programme. Egal, ob in der Spiele- oder Einkaufswelt, als virtuelles Magazin oder als Kommunikationsmittel: Die Einsatzmöglichkeiten von Apps sind nahezu grenzenlos. Mit der Angehörigen-App geht BeneVit mit der Zeit und ermöglicht Angehörigen oder Betreuern eines Heimbewohners einen digitalen Einblick in den Tagesablauf im Pflegeheim. So werden die wesentlichen Informationen hinsichtlich der Versorgung ihres Familienmitglieds direkt aus der Pflegedokumentation angezeigt. Als allererster Betreiber wurde von BeneVit zusammen mit dem Softwarehersteller HEIMBAS diese internetbasierte Plattform geschaffen. Transparentes Handeln sieht BeneVit als eine der Grundlagen für ein vertrauensvolles Miteinander. Bereits schon vor Einführung dieser App hat das Unternehmen den Angehörigen, sofern gewünscht, die aktuellen Unterlagen der Pflegedokumentation in Papierform zur Verfügung gestellt. Diese Informationen können nun über die App digital schnell und einfach abgerufen werden.

Lesen Sie mehr in der Pressemitteilung.


(zum Vergrössern klicken)

BeneVit-Gruppe feiert in Burladinger Stadthalle Jubiläum

Zehn Jahre BeneVit, das ist ein Grund zum Feiern. Der Festakt fand am Sonntag, 2. Oktober, in der Stadthalle in Burladingen mit rund 320 geladenen Gästen statt. Festredner war Bundesminister a.D. Walter Riester. Zu Beginn gab es einen Sektempfang. Zwei Nachwuchsschüler der Jugendmusikschule stimmten mit schöner Klaviermusik auf den Festtag ein. Die Moderation übernahm Britta March, Diplom-Pflegewirtin und Gerontologin. Der geschäftsführende Gesellschafter von BeneVit, Kaspar Pfister, begrüßte zahlreiche Vertreter der Bundes-, Landes- und Kommunalpolitik und viele Vertreter verschiedener Institutionen. Ein besonderer Gruß richtete Pfister aber an all seine Mitarbeiter und Mitstreiter.

Lesen Sie mehr in der Pressemitteilung.

BeneVit Kochbuch „Koch mit uns“

Was wäre die BeneVit-Hausgemeinschaft ohne gutes Essen?! Diesem Thema widmet sich jetzt ein gebundenes Buch mit vielen Illustrationen, das die besten Rezepte aller Standorte, aus 5 Bundesländern, vereint. Das Buch ist über die BeneVit Holding zum Preis von 14,90 € erhältlich. (Solange der Vorrat reicht.)

Adobe Reader kostenlos herunterladen